Culture in the Belle Epoque

The Belle Epoque has long become an integral part of Berne’s cultural life. Well-known performers create unforgettable nights on a weekly basis. There is jazz, blues, literature, vaudeville or discussions… you name it! And recently our burlesque artists have made a number of hearts beat quite a bit faster.

Ladies and Gentlemen, walk right in!

Kulturprogramm

 

Liebe Kulturfreunde,

längst ist das Belle Epoque an der Gerechtigkeitsgasse ein fester Bestandteil des Berner Kulturlebens geworden. Bei uns aufgetreten sind unter anderen Alain Claude Sulzer, Lukas Hartmann, Beat Sterchi, Endo Anaconda, King Pepe, Raphael Urweider, Beda Stadler, Lindy "Lady Bass" Huppertsberg, Carola Grey u.v.a.

Unter dem Titel „Red und Antwort“, bieten wir zusätzlich Diskussionsabende zu aktuellen Themen an, bei denen das aktive mit Debattieren der Besucher erwünscht ist. Der Verleger Urs Kummer führt durch die Abende. Das Thema soll lediglich als roter Faden dienen, Abschweifungen sind geplant und werden gefördert. Auftakt sind ausgewählte persönliche Fragen, dem bekannten sogenannten Proust-Fragebogen nicht unähnlich.

Auch gibt es wieder hochkarätige Jazzkonzerte und Jamsessions mit Dirk Raufeisen.

 

 
So. 18.01.2015   17:00 Uhr
"sa canta a chitarra" Musik aus dem Süden
Ruth Margot: Gesang / Res Margot: Gitarre, Blues-Harp, Maultrommel u.a.
 

RRM066

«Ich suchte meinen Vater und fand das Sardische Lied» Ruth Margot
«Sonai a iscala» Res Margot
Ruth und Res Margot sind sowohl als "Mätteler" als auch als Musiker in Bern bestens bekannt.
Mit ihrer Musik, den Liedern und Poesie aus Sardinien und Neapel erwärmen sie im kühlen Norden die Herzen!
(Kulturbeitrag)


So. 25.01.2015    19:00 Uhr

Jam-Session mit Dirk Raufeisen (p, voc) und Hans Amrein (dr)
 

Dirk Raufeisen und Hans Amrein laden ein zur ersten Jamsession im neuen Jahr. Jeder kann sich beteiligen und etwas zum guten Gelingen beitragen. 


Fr. 06.02.2015   20:00 Uhr
Adolf Muschg - Lesung aus seinem Roman "Löwenstern"

  

 Der Schweizer Schriftsteller, Romancier, Erzähler und Literaturwissenschaftler gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller der deutschen Gegenwartsliteratur. Zu seinen bekanntesten Werken gehört der Kriminalroman "Albissers Grund" (1974). In seinen Werken befasst sich Adolf Muschg mit individuellen Deformationen aus der bürgerlichen Existenz, mit der Schuldfrage oder mit dem Verhältnis zwischen Geist und Macht. Seine Interessen gehen dabei in die psychologische und psychoanalytische Richtung. Darüber hinaus handeln seine Werke von der Schweizer Volksmentalität. Viele seiner Werke sind autobiografisch gefärbt. Mit schwarzem Humor oder der Satire schildert er die Sprachlosigkeit der Protagonisten...

Lustvoll durchbricht Adolf Muschg die historische Kulisse seines Romans mit Erfundenem.    (Neue Züricher Zeitung)              

 
Fr. 13.02.2015   20:00 Uhr
Vortrag von Armand Baeriswyl Teil 3
Spannender Vortrag in 4 Teilen über die Anfänge Berns im Mittelalter

  

Armand Baeriswyl (* 1962 in Biel) ist ein Schweizer Mittelalterarchäologe und Historiker. Er arbeitet beim Archäologischen Dienst des Kantons Bern.
Forschungsschwerpunkte: Baeriswyl versteht sich als Historiker, der mit materiellen Quellen arbeitet, die in archäologischen Ausgrabungen und bei Bauforschungen gewonnen wurden. Sein Forschungsschwerpunkt ist die materielle Geschichte der vormodernen Stadt, vor allem Fragen - zur historischen, bauhistorischen und städtebauhistorischen Entwicklung - zur Entstehung und Entwicklung der städtischen baulichen Infrastruktur - zur Raumnutzung und zum Verhältnis von öffentlichem und nicht öffentlichem Raum - zur Bebauung der Stadt mit öffentlichen wie privaten Einrichtungen und Gebäuden - zu den Bettelordensklöstern im Stadtgefüge   Dieses Highlight sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
(Kulturbeitrag)            

 
Di. 03.03.2015   19:00 Uhr
Dr. Christoph Blocher & Bernhard Echte über Friedrich Glauser
  

 

 

Bildergalerien:

"Sweet Lorraine" am 12.12.2014
 

 

"The Dirk Raufeisen Singers" am 07.12.2014

 

"Two For One Trio" am 13.11.2014
Dirk Raufeisen (p.voc)
Lindy "Lady Bass" Huppertsberg (b, voc)
Carola Grey (dr, voc)